Weiterbildung zur geprüften SPS-Fachkraft

1. Zielgruppe und Voraussetzungen

Abgeschlossene Berufsausbildung sowie gute mathematische und naturwissenschaftliche Grundkenntnisse.

2. Dauer

bis 12 Monate

3. Beginn

Ständiger Einstieg möglich.

4. Ausbildungsinhalt

Dieser Fachkurs ist eine Zusatzqualifikation zu Ihrer bisherigen Berufstätigkeit. Sie erlernen praxisnah die Programmierung von SPS-Systemen. Zu Beginn erwerben Sie Grundlagenkenntnisse in der Steuerungstechnik. Anschließend werden Sie vertraut mit Aufbau und Funktionsweise eines SPS-Gerätes, mit Einsatzgebieten und Betrieb. Darauf aufbauend erlernen Sie das Programmieren selbst. Die praktische Umsetzung Ihrer Kurskenntnisse üben Sie mit der Simulationssoftware TrySim®. Diese basiert auf STEP7, der marktführenden SPS-Software von Siemens.

5. Ausbildungsabschluss

Prüfung zur SPS Fachkraft durch die HWK Halle.

6. Lehrgangskosten

Die Lehrgangskosten teilen wir Ihnen gern auf Anfrage mit.

7. Förderung

Möglich durch Agentur für Arbeit, Jobcenter (Bildungsgutschein)

8. Maßnahmeorte

Wahlweise Eisleben oder Halberstadt

9. maximale Teilnehmerzahl:

24

10. Ausbildungszeit:

Montag - Freitag 7:30 - 14:45 Uhr

11. Integrationsquote

Im Bereich SPS-Steuerung konnten 81 % der Teilnehmer vermittelt werden.

Ihre Ansprechpartner

BTH Eisleben Herr Ludwig und Herr Reifenstein Telefon: 03475 92600 E-Mail: info@bth-eisleben.de BTH Halberstadt Frau Georgi Telefon: 03941 597100 E-Mail: info@bth-halberstadt.de

Download Infomaterial

Flyer WB SPS-Fachkraft (Eisleben) Flyer WB SPS-Fachkraft (Halberstadt) SPS-Anlage