Projekt „BOP“

BOP: Berufsorientierung in überbetrieblichen und vergleichbaren Berufsbildungsstätten Dauer: seit 01.12.2011

Zielgruppe

Berufsorientierung für Jugendliche ab Klassenstufe 8 sowie Jugendliche ab Klassenstufe 7 mit einer vorgelagerten Potenzialanalyse als Grundlage für eine erfolgreiche Berufsorientierungsmaßnahme.

Ziel

Erreichung eines nahtlosen Übergangs von der Schule in eine Berufsausbildung, zur Verbesserung der Berufswahlkompetenz und zur Stärkung der Ausbildungsreife durch frühzeitige und erweiterte, schon während der Schulzeit einsetzende Berufsorientierung in praxisnahen Berufsbildungsstätten.

Bereich

  • Metall
  • IT/ Medien
  • Elektro
  • Wirtschaft/ Verwaltung
  • Landwirtschaft/ Natur/ Umwelt
  • Lager/ Logistik
  • Hotel/ Gaststättengewerbe
Gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und Bundesinstitut für Berufsausbildung (BIBB) Förderung Projekt BOP  

Ihr Ansprechpartner

Projektleiter: Lutz Wetzel
Telefon: 03475 926026
E-Mail: lutz.wetzel@bth-eisleben.de