Standort Lutherstadt Eisleben

Aktuell: Ausstellung – Weihnachtsgestecke

In unserem GaLa-Bereich haben die Auszubildenden Floristen eine
gelungene Ausstellung – Weihnachtsgestecke – gestaltet.
w3 w4w2 w1

Information zum Standort Eisleben

Die BTH verfügt in der Lutherstadt Eisleben über zwei attraktive Bildungsstätten. Diese befinden sich zum einen im historischen Stadtkern unmittelbar angrenzend an die Luthergedenkstätten in der Seminarstraße und zum anderen in der Steinkopfstraße in der Nähe der Arbeitsagentur.

Der Standort Seminarstraße, als ehemaliges „Altes Königliches Lehrseminar“ ein historischer Bildungsstandort, wurde umfassend saniert und erstrahlt jetzt in neuem Glanz. Hier ist der kaufmännische Ausbildungsbereich einschließlich Sprachen sowie der Bereich Elektrotechnik, IT und Regenerative Energien als Kernkompetenzen des Unternehmens zu finden. Der erfolgreichen Unternehmensentwicklung und den gestiegenen Bedarf an Räumlichkeiten wurden im Jahre 2002 mit dem Neubau in der Steinkopfstraße gerecht. Dieses architektonisch und von der Ausstattung her modernen Gebäude beherbergt insbesondere die gewerblich-technischen Ausbildungsrichtungen Metallbau einschl. Schweißen und CNC, Hoch-, Aus- und Tiefbau sowie Holztechniken.

Steinkopfstraße

Fakten und Zahlen:

Die gesamte Schul- und Ausbildungsfläche beträgt rund 3000 m² zzgl. Außenflächen und begrünten Pausenflächen. Die Seminarräume und EDV-Kabinette als auch die Werkstätten bieten zusammen mit den Versorgungsmöglichkeiten des eigenen Kantinenbetriebes hervorragende Möglichkeiten für Firmenseminare- und lehrgänge.

Parkmöglichkeiten befinden sich in unmittelbarer Nähe der Bildungsstätten.

Unsere räumliche Ausstattung:

  • 13 Seminarräume
  • 4 EDV-Labore
  • Labore Elektrotechnik, IT und Regenerative Energien
  • 2 Ausbildungsbereiche Küche/Hauswirtschaft
  • Ho Ga – Bereich mit Übungsrestaurant
  • 2 Werkstätten Metall, Schweißen, CNC
  • Holzwerkstatt
  • Bauhalle Hoch-, Aus- und Tiefbau
  • 2 Innen- und 1 Außenlager
  • Gartenflächen mit Gewächshäusern
  • Ausbildungsflächen für Tief- und Wegebau
  • Antiquariat
  • den Erfordernissen der Berufsfelder gerecht werdende Sozial- und Sanitärräume
  • 2 Kantinen mit Mittags- und Pausenversorgung
  • Beratungsräume für individuelle bzw. in der Kleingruppe zu führende Gespräche