Bildungs-, Technologie- und Handelsgesellschaft mbH Eisleben

Ein Tag Boss: Benndorfer Schüler schnuppert bei der Chefetage von EMS Schulze rein

Sangerhausen, den 22.07.2021 +++ Im von der BTH GmbH Eisleben durchgeführten Projekt „Ein Tag Boss“ können Schüler ab der 9. Klasse den Chefs von regionalen Unternehmen im Landkreis Mansfeld-Südharz einen Tag lang über die Schulter schauen. Das Projekt zur Gewinnung von Führungskräfte-Nachwuchs in der Region wird vom Europäischen Sozialfond (ESF) und der Agentur für Arbeit Sangerhausen finanziert und vom regionalen Übergangsmanagement (RÜMSA) koordiniert. Der Benndorfer Schüler Philipp Ahlig (16) nutzt die Chance und wandelt einen Tag lang in den Fußstapfen von EMS Schulze-Chef Steffen Schulze aus Sangerhausen.

Junior-Boss einer Schülerfirma trifft Senior-Boss einer Elektromotoren-Firma

Den Traum, eines Tages einmal ein Unternehmen zu führen, hat sich Philipp Ahlig (16) schon jetzt ein Stück weit an der Sekundarschule Benndorf erfüllt, denn er initiierte und führt bereits eine Schülerfirma, die Hochbeete für Altenheime und andere Holzarbeiten herstellt. Obwohl für ihn schon feststeht, dass er einmal die Elektrofirma seines Vaters übernehmen wird, wollte er im Projekt „Ein Tag Boss“ die Möglichkeit nutzen, einmal in die Führungsetage einer anderen Firma hinein zu schnuppern. „Es kann nie schaden über den Tellerrand zu schauen und sich auszutauschen.“ stellt der Schüler fest.

Beim Eislebener Bildungsträger BTH GmbH, der das Projekt im November letzten Jahres mit Fördergeldern des Europäischen Sozialfonds und der Agentur für Arbeit Sangerhausen ins Leben gerufen hat, wurde mit Philipp ein Berufswahltest durchgeführt und ein Fähigkeitsprofil erstellt. Dort fließen die methodischen Kompetenzen, schulische Basiskompetenzen, Mobilität, die soziale Integration und personale sowie berufsbezogene Kompetenzen ein. Danach wurde der Kontakt zu passenden Unternehmen, die das Projekt unterstützen, aufgenommen. In der Berufsorientierung kennt sich die BTH GmbH aus, denn neben „Ein Tag Boss“ ist sie auch Projektträger im Bundesprojekt “Berufsorientierungsprogramms BOP” sowie der RÜMSA-koordinierten „Berufsorientierung für Schüler/innen mit ihren Eltern“ für den Landkreis Mansfeld-Südharz und Träger des Demografie Preises des Landes Sachsen-Anhalt 2019 im Berufsorientierungsprojekt BEFOR III (Leader/CLLD). Darüber hinaus ist sie seit 30 Jahren schwerpunktmäßig in der beruflichen Erstausbildung, Aus- und Weiterbildung, der Aktivierung und Vermittlung und der Sprachausbildung tätig.

Nachwuchs für die Unternehmensnachfolge sensibilisieren

Bei EMS Schulze in Sangerhausen schaut Philipp einem der Besten seines Fachs über die Schulter, denn schon zwei Mal lernten hier die besten Azubis von ganz Sachsen-Anhalt ihr Handwerk. Firmenchef Steffen Schulze legt Wert auf Qualität – auch bei Azubis, die er sich wohl überlegt aussucht und derzeit auch noch sucht. Das Thema Unternehmensnachfolge beschäftigt ihn ebenfalls, weshalb er auch das Projekt „Ein Tag Boss“ unterstützt. „Zwar wird mein Sohn eines Tages hier übernehmen, aber generell fehlt eindeutig der Nachwuchs vom Schlag Philipp – gerade im Handwerk.“ so der Meister des Elektroinstallationshandwerks, der Anfang 2005 die Firma als Dienstleister für Elektromotoren von seinem Vater übernahm und von 4 auf 9 Mitarbeiter sowie mit Umzug in das Gewerbegebiet Helmepark vergrößerte.

Auch „Ein Tag Boss“- Projektcoach Elisabeth Edler von der BTH GmbH stellt gewisse Berührungsängste von Schülern fest: „Wir schauen gemeinsam mit den Schulen, welche SchülerInnen aufgrund ihrer Noten und ihr Engagement für das Projekt in Frage kommen. Doch nur ganz Wenige haben die klare Vorstellung „Ich werd‘ mal Chef“. Doch viele haben das Potential dafür und können es im Projekt einfach mal ausprobieren.“